logo

Nagelsmann und Neuer verteidigen Sule gegen Rummenigge-Kritik

Sun 06 February 2022 | 9:17

Der deutsche Verteidiger wird die Allianz Arena zum Saisonende verlassen.

 

 

Bayern  München

Boss Julian Nagelzmann und

Manuel Neuer

verteidigten Bayern-München-Verteidiger Niklas Sule nach Kritik von Vereinslegende Karl-Heinz Rummenigge.

Sule hatte vergangene Woche bestätigt, dass er den Klub trotz des Angebots, seinen Vertrag beim FC Bayern München zu verlängern, am Ende der Saison verlassen werde.  Nach den Gesprächen kritisierte Rummenigge den deutschen Verteidiger und behauptete, er habe sich nie auf seiner Position durchgesetzt.  Sule kam 2017 von Hoffenheim zu den Bayern und bestritt 159 Spiele für den Verein, gewann vier Bundesliga-Titel, einen Champions-League-Titel und zwei DFB-Pokal-Titel.  Auch Ex-Bayern-München-Kapitän Stefan Effenberg bestätigte Rummenigges Kritik, Sule ziehe Geld dem sportlichen Erfolg vor.  Der Trainer und Kapitän des FC Bayern München verteidigte jedoch den deutschen Verteidiger.

 

„Ich habe es nur gelesen und noch nicht mit 

ihm darüber gesprochen“, sagte Nagelzmann.

 

 

„Karl-Heinz Rummenigge ist so angesehen, dass er Dinge sagen kann. Am Ende ist es wichtig, dass Niklas gut abschneidet. Das ist wichtiger als Interviews.“

 „Er hat eine Vertragssituation, die ihm erlaubt, etwas zu ändern.  Das kann man verstehen.

 

„Wir werden nächstes Jahr wieder einen sehr guten Innenverteidiger haben. Wir müssen sehen, was auf dem Transfermarkt los ist. Alle hätten ihn gerne behalten.“

„Es ärgert uns alle, dass Niklas geht“, sagte Bayerns Skipper.  "Er ist ein sehr guter Spieler, wir werden ihn vermissen.

„Er kam aus Hoffenheim, das war der Weg, bis er sich zu seiner Höchstleistung hochgearbeitet hat. Das ist ein Prozess – und ich denke, man kann heute sagen, dass es gelungen ist.“

Neuer fügte hinzu: "Wenn sich ein Spieler entscheidet, einen anderen Weg zu gehen, lebt jeder seine eigene Karriere. Solche Entscheidungen akzeptiert man."

 

 

Folgen Sie

Sportmob

für die neuesten Fußballnachrichten

 

 


source: SportMob

DISCLAIMER! Sportmob does not claim ownership of any of the pictures posted on this website. Again, we do not host pictures or videos ourselves. Our authors merely link to the rightful owner. Lastly, Sportmob have carefully considered and reviewed all of its content. Despite that, it is possible that some information might be out-dated or incomplete.