logo

Fernando Santos äußert sich zum Karriereende von Cristiano Ronaldo

Wed 30 September 2020 | 14:43

CR7 präsentiert sich auch im Herbst seiner Karriere in glänzender Verfassung. Sein Trainer rechnet damit, dass er noch einige Jahre spielen wird.

Portugals Nationaltrainer Fernando Santos rechnet damit, dass Superstar Cristiano Ronaldo seine Laufbahn noch fortsetzt, bis er 40 Jahre alt ist. Der Torjäger vom Serie-A-Rekordmeister Juventus Turin werde erst aufhören, wenn er Probleme mit der Fitness oder der Motivation bekäme, so der Coach des Europameisters.

"Cristiano ist bereit, zu spielen, bis er 40 ist. Ob das auch passiert, weiß er selbst noch nicht", sagte Santos bei TVI24 . "Vielleicht gelangt er aber irgendwann an den Punkt, an dem er spürt, dass er nicht mehr dieselben Voraussetzungen wie zuvor hat."

Karriereende? Cristiano Ronaldo will noch einige Jahre spielen

"Er ist ein Spieler, der nicht bereit ist, auf einem niedrigeren Level zu spielen. Wenn er merkt dass er nicht mehr Ronaldo sein kann, wird er aufhören", führte der Seleccao-Trainer über den 165-maligen Nationalspieler weiter aus.

Ronaldo feiert im kommenden Jahr seinen 36. Geburtstag. Auch im fortgeschrittenen Fußballeralter präsentiert er sich seit Monaten in starker Verfassung und legte unter anderem mit drei Toren an den ersten beiden Spieltagen der Serie A einen guten Start in die neue Saison hin.

Ronaldo selbst hatte zu einem möglichen Karriereende am Februar in der Marca gesagt : "Ich kann spielen, bis ich 40 bin. Vieles wird davon abhängen, wie ich mich fühle. Auch von meiner Motivation. Das ist es, was den Unterschied machen wird. Körperlich wird es niemals ein Problem geben."

Cristiano Ronaldo steht bei Juventus bis 2022 unter Vertrag

Es sei "logisch", dass er nicht sein ganzes Leben lang spiele könne, aktuell aber fühle er sich "noch immer stark genug, um weiterhin wichtige Titel zu gewinnen."

Der Angreifer geht seit 2018 für Juve auf Torejagd, damals kam er für 117 Millionen Euro Ablöse von seinem langjährigen Klub Real Madrid. In Turin läuft sein Vertrag noch bis 2022.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten