logo

FC Barcelona: Porto und PSV Eindhoven angeblich scharf auf Talent Riqui Puig

Sat 26 September 2020 | 9:01

Bei Barca soll Riqui Puig aktuell keine Chance auf regelmäßige Einsätze haben. Zwei namhafte Klubs verfolgen die Situation ganz genau.

Puig, der seit 2013 für die Blaugrana spielt und dessen Vertrag noch bis 2023 läuft, gilt als hochveranlagt, spielt allerdings in den den Plänen des neuen Barca-Trainers Ronald Koeman für die kommende Saison keine Rolle. Der katalanische Radiosender RAC1 meldete vor wenigen Tagen, Koeman habe dem zentralen Mittelfeldspieler dies auch bereits mitgeteilt.

FC Barcelona: Riqui Puig hat namhafte Konkurrenz

Allerdings möchte Puig Barcelona gar nicht verlassen. Der U21-Nationalspieler Spaniens ist festen Willens, unter Koeman um seinen Platz zu kämpfen und sich durchzusetzen. Dies habe sein Vater und Berater Carlos Puig den Barca-Verantwortlichen in einem Gesrpäch auch am vergangenen Montag mitgeteilt, heißt es in der Mundo Deportivo weiter.

Riqui Puig war in der abgelaufenen Saison in elf LaLiga-Spielen zum Einsatz gekommen, auch deshalb hatte man ihm den Durchbruch zugetraut. Von den Fans wurde er hinter Marc-Andre ter Stegen und Lionel Messi gar zum drittbesten Spieler gewählt. Im zentralen Mittelfeld stehen Koeman mit Frenkie de Jong (23), Neuzugang Miralem Pjanic (30) und Carles Alena (22) jedoch einige Alternativen zur Verfügung.

Schon im April hatte die spanische Tageszeitung Sport berichtet, dass bei Puig eine Leihe im Raum stehen soll. Damals wurden Real Betis, der FC Granada, Celta Vigo und Ajax Amsterdam als mögliche Interessenten gehandelt. Auch Vereine aus der Premier League und der Bundesliga sollen sich mit Puig befasst haben.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten