logo
My Profile

Ex-Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino dementiert Angebot des FC Barcelona

Fri 18 September 2020 | 6:40

Mauricio Pochettino hat mit den Gerüchten um seine Person aufgeräumt und verraten, welchen Top-Klub er gerne eines Tages trainieren würde.

Der ehemalige Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino hat in einem Interview mit den Gerüchten aufgeräumt, laut denen er beim FC Barcelona Nachfolger des entlassenen Quique Setien werden sollte. "Sie haben mir nicht angeboten, Barca zu trainieren", sagte der 48-Jährige der spanischen Marca. Er hätte eine Offerte allerdings ohnehin nicht angenommen: "Ich habe mich nicht an der Seite [Präsident Josep Maria] Bartomeus gesehen."

Pochettino war im November nach nur drei Siegen aus zwölf Spielen als Tottenham-Trainer entlassen und in den folgenden Monaten mit mehreren europäischen Schwergewichten in Verbindung gebracht worden, darunter dem französischen Meister Paris Saint-Germain sowie den beiden italienischen Vereinen Juventus Turin und Inter Mailand.

Ex-Tottenham-Trainer Pochettino träumt von Engagement bei Real Madrid

"Weder PSG, noch Juventus, noch Inter [haben in der Sommerpause ein Angebot gemacht]", erklärte Pochettino, der jedoch betonte: "Ich hatte einen Anruf von Benfica und Monaco. Ich habe keinen Grund zu lügen." Ein Engagement scheiterte jedoch: Benfica holte seinen ehemaligen Erfolgstrainer Jorge Jesus zurück, die AS Monaco entschied sich für Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac.

Pochettino ist seitdem ohne neuen Verein, eine Adresse würde ihn aber sehr reizen: "Ich weiß nicht, ob ich Real Madrid jemals trainieren werde, aber natürlich ist es mein Traum", so der argentinische Übungsleiter: "Wenn es nicht der beste ist, dann ist es einer der besten Vereine der Welt. Ich bin nicht anders, jeder hat ihn auf seiner Wunschliste."


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten