logo
My Profile

FC Bayern und Ajax Amsterdam in Verhandlungen wegen Sergino Dest wohl weit auseinander

Wed 16 September 2020 | 16:06

Sergino Dest ist der Rechtsverteidiger, den die Münchener als Pavard-Backup auserkoren haben. Allerdings laufen die Verhandlungen nicht gut.

Demnach seien die Münchner nicht bereit, eine Ablöse in zweistelliger Millionenhöhe für den 19-Jährigen zu zahlen. Ajax allerdings fordere zwischen 15 und 20 Millionen Euro für Dest, der in Amsterdam noch bis 2022 unter Vertrag steht.

FC Bayern: Auch Barcelona ist scharf auf Sergino Dest

Der FC Bayern ist offensichtlich aber weiterhin nicht der einzige Spitzenklub, der sich um Dest bemüht. Nachdem der Teenager vor einigen Wochen auch bei Juventus und PSG im Gespräch war, soll auch der FC Barcelona weiter intensiv um ihn werben.

Die Mundo Deportivo schreibt am Mittwoch, Dest solle bei den Blaugrana Nelson Semedo auf der rechten Abwehrseite ersetzen. Die finanziell angeschlagenen Katalanen hätten Ajax ein Leihgeschäft mit einer Kaufoption angeboten.

In der vergangenen Saison bestritt Dest für Ajax 36 Pflichtspiele, in denen ihm zwei Tore und sechs Assists gelangen. Zum Auftakt der neuen Spielzeit wurde er jüngst beim 1:0-Sieg bei Sparta Rotterdam nach einer Roten Karte gegen Nicolas Tagliafico früh eingewechselt und bekleidete fortan die Position des Linksverteidigers.

Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge bestätigte Ende August, dass noch ein neuer Spieler für die defensive Außenbahn geholt werden solle – auf expliziten Wunsch von Trainer Hansi Flick.

Wird Sergino Dest beim FC Bayern der Pavard-Backup?

Rummenigge sagte damals zur Rechtsverteidigersuche der Welt am Sonntag: "Das ist der Wunsch des Trainers. Er möchte einen Backup für Benjamin Pavard."

Neben Sergino Dest wurden in den vergangenen Monaten noch Nordi Mukiele (RB Leipzig) und Arsenals Hector Bellerin als Neuzugänge an der Säbener Straße gehandelt.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten