logo
My Profile

Ronaldo: Neymar zu Real Madrid? Darum würde Kylian Mbappe mehr Sinn ergeben

Sun 23 August 2020 | 18:29

Als Präsident von Real Madrid würde Ronaldo eher Kylian Mbappe als Neymar verpflichten. Nun erklärte der Weltmeister von 2002 seine frühere Bemerkung.

Vor dem Finale der Champions League zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Bayern München (ab 21 Uhr im LIVE-TICKER) hat Ronaldo verraten, warum Kylian Mbappe ein besserer Transfer für seinen Ex-Verein Real Madrid wäre als Neymar.

"Es ist nicht so, dass einer besser ist als der andere, aber wenn man so viel Geld investieren muss, dann sollte man an die Zukunft denken. Der eine ist 28, der andere 21, und deshalb ist es eine klarere Investition", erklärte der 43-Jährige am Freitag.

Er bezog damit Stellung zu seiner früheren Bemerkung, dass er als Präsident von Real Madrid eher Mbappe als Neymar unter Vertrag nehmen würde. Dennoch fand der ehemalige brasilianische Nationalspieler auch lobende Worte für seinen Landsmann in Diensten von PSG.

Ronaldo über Neymars Durststrecke: "Er hat nicht vergessen, wie es geht"

"Es stimmt, dass er in den letzten Spielen sehr gut gespielt hat, vor allem in der Schlussphase in Portugal, wo er viele Chancen geschaffen hat", so Ronaldo über Neymar, der beim Finalturnier in Lissabon allerdings noch keinen eigenen Treffer verbuchen konnte.

Ronaldo erklärte: "Im Abschluss fehlte ihm aber ein wenig die Gelassenheit. Er trägt die Tore in sich, hat viele geschossen, sie fallen ihm leicht. Mit ein bisschen Glück wird er dies im Finale wiederfinden. Er hat nicht vergessen, wie es geht", so der Weltmeister von 2002 abschließend.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten