logo
My Profile

Inter Mailand: Romelu Lukaku stellt Marke von Cristiano Ronaldo ein

Fri 21 August 2020 | 20:19

Romelu Lukaku brachte Inter Mailand im Europa-League-Finale gegen Sevilla in Führung. Mit dem Tor erreichte er eine Marke von Cristiano Ronaldo.

Inter Mailands Stürmerstar Romelu Lukaku hat mit seinem Führungstor gegen den FC Sevilla im Europa-League-Finale am Freitag (2:3) eine Marke aufgestellt, die zuletzt Cristiano Ronaldo in der Saison 2012/13 erreichte.

Lukaku hat mit seinem Elfmeter-Treffer gegen die Spanier nämlich nun in den letzten sechs Spielen in der Europa League und damit einem europäischen Top-Wettbewerb jeweils getroffen. Juventus-Superstar Ronaldo war das 2012/13 noch in Diensten von Real Madrid in der Champions League gelungen.

Romelu Lukaku: Tore gegen Ludogorez, Getafe, Leverkusen, Donezk und Sevilla

Lukaku hatte für Inter in Hin- und Rückspiel der Zwischenrunde gegen Ludogorez Rasgrad getroffen und dann auch im Achtelfinale gegen Getafe, im Viertelfinale gegen Leverkusen, im Halbfinale gegen Donezk und nun eben im Endspiel gegen Sevilla. Insgesamt kam der 27-jährige Belgier in dieser Europa-League-Spielzeit auf sieben Tore.

Ronaldo begann seinen Lauf seinerzeit im abschließenden Gruppenspiel Reals gegen Ajax. Daraufhin traf er in beiden Achtelfinals gegen Manchester United und auch in beiden Viertelfinals gegen Galatasaray sowie beim 1:4 im Halbfinal-Hinspiel gegen Borussia Dortmund.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten