logo
My Profile

Bei Champions-League-Triumph von Philippe Coutinho: FC Barcelona müsste wohl fünf Millionen Euro an Liverpool zahlen

Sat 15 August 2020 | 9:28

2018 wechselte Coutinho für 145 Millionen Euro von Liverpool zu Barcelona. Nun könnte den Reds ein zusätzlicher Bonus winken.

Dem englischen Meister FC Liverpool winkt offenbar eine zusätzliche Zahlung des FC Barcelona für Philippe Coutinho. Sollte der Brasilianer, der aktuell an den FC Bayern ausgeliehen ist, dieses Jahr die Champions League gewinnen, würde nach Informationen des Mirror eine beim Barca-Wechsel von Coutinho vereinbarte Klausel greifen.

Diese beinhaltet, dass die Blaugrana die Summe von fünf Millionen Euro an die Anfield Road überweisen müssten, sollte der Edeltechniker entweder in der Saison 2018/19 oder 2019/20 den Henkelpott holen. Interessant daran: Die Vertragsoption ist nicht an den Klub, sondern an den Spieler selbst gebunden. Das bedeutet, dass der 28-Jährige diesen Triumph nicht zwingend mit Barcelona erlangen muss - und genau danach sieht es bei dem Brasilianer im Moment aus.

Coutinho mit Galavorstellung gegen Barca

Der Brasilianer wechselte im Januar 2018 für eine Ablösesumme in Höhe von 145 Millionen in die spanische Metropole. Dort konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und wurde im Folgejahr für eine Spielzeit an den FC Bayern München verliehen. 

Dort kommt der Rechtsfuß bislang auf wettbewerbsübergreifend 36 Einsätze (elf Tore). Ausgerechnet bei der 8:2-Gala im Champions-League-Viertelfinale gegen seinen Stammklub Barca gelang dem Nationalspieler eine Traumvorstellung. In der 75. Minute eingewechselt, traf Coutinho innerhalb von 15 Minuten doppelt und legte einen weiteren Treffer auf.

Quelle: Getty Images

Zieht es Coutinho wieder in die Premier League?

Wie es mit dem Offensivstar über das Saisonende hinaus weitergeht, ist unterdessen noch unklar. Im Mai erklärte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge, dass man die Kaufoption für Coutinho nicht ziehen werde, eine Zukunft bei den Katalanen, wo er noch einen Vertrag bis 2023 besitzt, ist ebenfalls unwahrscheinlich.

Zuletzt wurde Coutinho mit einer Rückkehr in die Premier League in Verbindung gebracht. Der FC Arsenal, Newcastle United, Leicester sowie Ex-Klub Liverpool wurden als mögliche Abnehmer gehandelt.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten