logo
My Profile

PSG: Kylian Mbappe lehnte offenbar erneut Vertragsverlängerung ab - Wechsel zu Real Madrid 2021?

Fri 24 July 2020 | 7:38

Kylian Mbappe will seinen bis 2022 laufenden Vertrag bei PSG offenbar nicht verlängern - ein Wechsel zu Real Madrid im Jahr 2021 steht im Raum.

Kylian Mbappe (21) hat laut Marca erneut ein Angebot für eine Vertragsverlängerung bei Paris Saint-Germain abgelehnt. Der Zeitung zufolge läuft alles auf einen Wechsel zu Real Madrid im Sommer 2021 hinaus.

Wie die Marca aus internen Kreisen erfahren haben will, lehnte Mbappe ein Angebot für eine Vertragsverlängerung seines 2022 endenden Kontrakts mit PSG ab. "Ich brauche etwas mehr Bedenkzeit", zitiert die Zeitung den französischen Superstar.

Mbappe auch kommende Saison bei PSG

Erst vor wenigen Tagen stellte Mbappe gegenüber beIn Sport klar, dass er in der kommenden Saison weiter für PSG auflaufen werde: "Ich bin hier. Und ich bin auch in meinem vierten Jahr weiter Teil dieses Projekts."

Dieses klare Bekenntnis habe laut Marca bei Real Madrid keine Panik ausgelöst. Mbappe ist weiterhin das Objekt der Begierde des spanischen Meisters. Real plant offenbar, den Weltmeister 2021 nach Madrid zu lotsen.

PSG-Sportdirektor Leonardo setzt Mbappe unter Druck

Demnach gebe es zwei Möglichkeiten: Entweder Mbappe verlängert bei PSG, um eine Ausstiegsklausel für einen Wechsel zu Real integrieren zu lassen. Oder aber es wird verhandelt. So oder so könnte es teuer für Real werden.

Laut Marca will PSG Mbappe auf keinen Fall unter Wert verkaufen. Angeblich sei Sportdirektor Leonardo sogar bereit, Mbappe in seinem letzten Vertragsjahr 2021/22 nicht spielen zu lassen, sollte es zu keiner Einigung kommen. Dieses Druckmittel soll Mbappe zu einer Vertragsverlängerung drängen.


source: SportMob