logo
My Profile

Juventus-Verteidiger Giorgio Chiellini rechnet mit Leonardo Bonuccis Milan-Wechsel ab: "Ohne jede Logik"

Sun 24 May 2020 | 15:37

2017 ging Leonardo Bonucci für ein Jahr von Juve zu Milan - und sorgte damit bei seinem Abwehrkollegen Giorgio Chiellini für völliges Unverständnis.

Giorgio Chiellini von Juventus Turin hat mit dem Wechsel seines Teamkollegen Leonardo Bonucci zur AC Milan im Jahr 2017 abgerechnet. "Als ich mit Leo darüber geredet habe, war alles schon fix. Das war eine Sache ohne jede Logik", schreibt Chiellini in seinem Buch 'Io, Giorgio', aus dem der Corriere dello Sport Auszüge veröffentlicht hat.

Bonucci ging 2017 für 42 Millionen Euro zu den Rossoneri - und kehrte nur ein Jahr später für 35 Millionen Euro wieder zu Juve zurück. "Ich hätte das verstanden, wenn er zu Real Madrid gegangen wäre, aber zu Milan? Glücklicherweise hat das Schicksal alles danach wieder in Ordnung gebracht", schreibt Chiellini.

Bonucci: Wechsel "hat mich als Mensch reifen lassen"

Bonucci selbst hatte zuletzt noch seinen umstrittenen Wechsel verteidigt. "Die Entscheidung, zu Milan zu gehen, hat mich als Mensch reifen lassen", hatte er bei einem Workshop in Turin erklärt. "Es war eine große Chance, vielleicht eine zu große für mich damals", gestand er aber auch.

In der aktuell unterbrochenen Saison kommt Bonucci auf 34 Pflichtspieleinsätze für Juventus.


source: SportMob