logo
My Profile

FC Arsenal: Darum musste Pierre-Emerick Aubameyang Thierry Henrys Nummer nehmen

Sat 18 April 2020 | 13:51

Beim FC Arsenal trägt Pierre-Emerick Aubameyang die Nummer einer Klublegende. Nun verriert er, dass er eigentlich einen anderen Plan hatte.

Pierre-Emerick Aubameyang hat verraten, wie es nach seinem Wechsel zum FC Arsenal dazu kam, dass er die Nummer 14 von Klublegende Thierry Henry wählte.

"Mir gefallen zwei Nummern: Neun und sieben", sagte er bei Arsenal TV. "Aber [Alexandre] Lacazette hatte die Neun und [Henrikh] Mkhitaryan die Sieben. Bevor ich kam, fragte ich Micky, ob er weiterhin die Nummer sieben behalten werde und er blieb dabei. Also musste ich etwas anderes ausprobieren."

Arsenal: Aubameyang übernahm nicht die Nummer sieben

Im September 2019 verließ Mkhitaryan die Gunners in Richtung AS Rom. Die frei gewordene Nummer übernahm Aubameyang aber nicht. "Er hat uns verlassen, aber mit der 14 habe ich viele Tore geschossen, also habe ich sie behalten", erklärte der Gabuner.

Der mittlerweile 30-Jährige wechselte 2018 für über 60 Millionen Euro von Borussia Dortmund nach London. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.


source: SportMob