logo
My Profile

Ex-Milan-Boss Galliani: Diese zwei verpassten Transfers ärgern mich noch heute

Mon 13 April 2020 | 18:04

Adriano Galliani hat während seiner Amtszeit einige große Namen zur AC Milan gelotst. Zwei verpasste Transfers ärgern ihn allerdings noch heute.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende von der AC Mailand, Adriano Galliani, hat verraten, dass während seiner Amtszeit Transfers von Alessandro Del Piero und Cristiano Ronaldo verpasst wurden.

"Wir wollten Del Piero holen, bevor er zu Juventus ging", erklärte der 75-Jährige bei Sky Sport Italia. "Ich bereue es noch heute, dass ich ihn nicht verpflichtet habe. Padova hat ihn uns damals angeboten und wollte umgerechnet knapp 2,5 Millionen Euro. Das war eine große Summe für so einen jungen Spieler und wir waren nicht ganz überzeugt."

Cristiano Ronaldo war Milan ebenfalls zu teuer

Auch den heutigen Juventus-Star Cristiano Ronaldo hätten die Rossoneri frühzeitig unter Vertrag nehmen können. "Er war 16 und Sporting verlangte von uns über acht Millionen Euro", führte Galliani aus. Eine Summe, die dem Klub aus der Modestadt damals zu hoch war.

Von 1986 bis 2017 leitete Galliani die Geschicke bei Milan, ehe er 2018 an seinen Geburtsort Monza zurückkehrte und dort beim Drittligisten einstieg.


source: SportMob