logo
My Profile

Ex-Spurs-Angreifer Mido: "Zinedine Zidane hat Real Madrid nicht bereichert"

Sun 05 April 2020 | 12:14

Nach drei Jahren als Real-Trainer war Zidane zurückgetreten, nur um ein Jahr später erneut anzuheuern. Laut Mido sei das die falsche Entscheidung.

Der ehemalige ägyptische Nationalspieler Ahmed Hossam, besser bekannt als Mido, hat sich kritisch zur zweiten Amtszeit von Zinedine Zidane als Trainer des LaLiga-Rekordmeisters Real Madrid geäußert.

"Ich mag Real Madrid sehr, das ist meine Lieblingsmannschaft in der Liga", sagte der Ex-Tottenham-Angreifer im As-Interview, ergänzte jedoch im Hinblick auf Zidane: "Aus meiner Sicht hat Zidane Madrid nicht bereichert. Ein Sprichwort besagt: Heirate niemals die gleiche Frau zweimal."

Real Madrid: Zidane wurde im März 2019 erneut Trainer

Zidane war bereits zwischen Januar 2016 und Juni 2018 als Coach der Königlichen tätig und gewann mit dem Klub unter anderem drei Champions-League-Titel in Folge, ehe er beschloss, sein Amt niederzulegen.

Im März 2019 übernahm der 47-Jährige erneut die Geschicke bei Real. Aktuell steht er mit seinem Team in der Tabelle auf Rang zwei hinter dem FC Barcelona.


source: SportMob