logo
My Profile

Aus finanziellen Gründen: Boca-Boss begräbt Hoffnungen auf Cavani-Transfer

Thu 02 April 2020 | 13:40

Zuletzt wurde Edinson Cavani mit einem Engagement bei Boca Juniors in Verbindung gebracht. Doch ein Deal ist für die Argentinier nicht zu stemmen.

Präsident Jorge Amor Ameal vom argentinischen Spitzenklub Boca Juniors hat einen möglichen Transfer von PSG-Star Edinson Cavani ausgeschlossen. Zuletzt hatte Boca-Sportdirektor Jorge Bermudez noch Hoffnungen genährt, dass Cavani nach Ablauf seines Vertrages in Buenos Aires anheuern könnte.

"Es macht uns stolz, dass wir mit einem Spieler wie Cavani in Verbindung gebracht werden", sagte Ameal bei Radio Splendid. Er gab jedoch zu bedenken: "Aber unsere wirtschaftliche Realität passt damit nicht zusammen." Der Uruguayer sei "ohne Zweifel ein großartiger Spieler. Aber wir müssen an die Spieler denken, die bereits in unseren Reihen sind und ihnen unser Vertrauen schenken."

Jorge Bermudez machte sich Hoffnungen auf Cavani-Transfer

Sportdirektor Bermudez hatte jüngst mit Blick auf einen Cavani-Transfer gesagt: "Wenn man um Riquelme und die Nähe zu Forlan weiß sowie Cavanis Niveau betrachtet, wird es hoffentlich sehr bald soweit sein (...) Er wäre eine große Hilfe für uns und würde uns sehr unterstützen. Ich denke, er möchte zu uns kommen."

Cavanis Vertrag bei PSG läuft am Saisonende aus. Der 33-Jährige erzielte in der laufenden Spielzeit wettbewerbsübergreifend sieben Treffer für die Franzosen.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten