logo
My Profile

DFL segnet BVB-Antrag ab: Youssoufa Moukoko darf ab November in der Bundesliga spielen

Thu 02 April 2020 | 12:08

Derzeit spielt Youssoufa Moukoko in der U19 des BVB. Ab November darf das Top-Talent theoretisch Partien in der Bundesliga absolvieren.

Top-Talent Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund darf bereits ab November dieses Jahres theoretisch in der Bundesliga eingesetzt werden. Einen Antrag der Schwarz-Gelben, wonach ein Spieler nach Beendigung des 16. Lebensjahres eine Spielerlaubnis erhält, segnete die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Donnerstag ab. 

Moukoko feiert am 20. November seinen 16. Geburtstag und könnte als Erster von den neuen Statuten profitieren. Bislang war ein Einsatz in Deutschlands Beletage lediglich Spielern vorbehalten, die entweder das 18. Lebensjahr abgeschlossen hatten oder zum jüngeren U19-Jahrgang zählten. In Moukokos Fall hätte die alte Regelung bedeutet, dass er erst ab Sommer 2021 für die erste Mannschaft des BVB in der Bundesliga hätte auflaufen dürfen. 

BVB-Jugendkoordinator Ricken: "Wir sind sehr froh über die Entscheidung"

Dortmunds Jugendkoordinator Lars Ricken befürwortete die Entscheidung der DFL, das Mindestalter herabzusetzen. "Wir sind sehr froh über diese Entscheidung", erklärte Ricken. Dem Ex-Profi zufolge könne die Änderung "sofort und unmittelbar den Vereinen, aber auch den jungen Spielern in ihrer Entwicklung helfen." Ricken ergänzte: "Die Mehrheit der Klubs will jetzt jungen, herausragend talentierten Spielern in absoluten Ausnahmefällen die Möglichkeit geben, den nächsten Entwicklungsschritt machen zu können."

Moukoko zählt zu den vielversprechendsten Talenten Europas . Mit nur 15 Jahren sorgt er in der A-Jugend-Bundesliga für mächtig Furore und steuerte in 28 Pflichtspielen beeindruckende 38 Tore bei. 


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten