logo
My Profile

DFB-Team: Darum musste Nadiem Amiri Joachim Löw selbst anrufen

Mon 07 October 2019 | 6:24

Nadiem Amiri ist für die kommenden beiden Länderspiele erstmals bei der A-Nationalmannschaft. Wie der Leverkusener davon erfuhr, ist ungewöhnlich.

Nadiem Amiri von Bayer Leverkusen, , musste Bundestrainer Joachim Löw selbst anrufen, um von seiner Berufung zu erfahren.

"Co-Trainer Marcus Sorg hat sich bei mir gemeldet und gesagt, ich soll mal den Bundestrainer anrufen, weil der meine Telefonnummer nicht hat", wird Amiri von der Bild zitiert. "Da habe ich schon ein bisschen Hoffnung gehabt und habe gleich nach dem Training angerufen.“

Nadiem Amiri wurde mit der deutschen U21 Europameister und Vize-Europameister

Der 22-jährige Mittelfeldspieler hatte für deutsche Junioren-Nationalteams insgesamt 51 Länderspiele absolviert (elf Tore). Mit der U21 wurde Amiri 2017 Europameister und 2019 Vize-Europameister.

Im Sommer war er für neun Millionen Euro von der TSG Hoffenheim nach Leverkusen gewechselt. Für die Werkself hat er bislang neun Pflichtspiele absolviert und etablierte sich zuletzt in der Stammelf.

Neben Amiri . Der Schalker wurde am Sonntag nach den Absagen von Toni Kroos und Jonas Hector nachnominiert.


source: SportMob