logo
My Profile

Real Madrid: Zinedine Zidane wehrt sich gegen Zweifel und glaubt nicht an Entlassung

Sat 21 September 2019 | 13:47

Zinedine Zidane ist überzeugt davon, dass die Klubführung von Real Madrid auch nach dem mässigen Saisonstart hinter ihm steht.

Zinedine Zidane hat sich gegen die Zweifel an seiner Fähigkeit als Cheftrainer von Real Madrid gewehrt. Von den Gerüchten um eine mögliche Entlassung will der Franzose nichts wissen.

"Ich habe weiterhin Kraft für diesen Job. Man hat mir beigebracht, niemals den Kopf hängen zu lassen. Ich arbeite weiter hart und werde bis zur letzten Minute alles in meiner Macht stehende versuchen, gemeinsam mit meinen Spielern", sagte Zidane auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit Tabellenführer FC Sevilla (So., 21 Uhr im LIVE-TICKER).

Dass Zidane nach nur fünf Pflichtspielen in dieser Saison (2 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage) bereits angezählt wird, wundere ihn dennoch "kein bisschen". "Hier zu sein war immer schwer, wir alle wissen das. Was außerhalb gesagt wird, interessiert mich nicht. In schweren Phasen muss man umso mehr kämpfen", sagte Zidane.

Zinedine Zidane: "Der Klub steht hinter mir"

Nach der waren Gerüchte aufgekommen, dass die Führungsriege der Königlichen um Präsident Florentino Perez nicht mehr zu 100 Prozent von einer Wende unter Zidane überzeugt sei.

Zidane fühle sich entgegen der Berichte jedoch "keineswegs angezweifelt, im Gegenteil: Der Klub steht hinter mir und gibt mir Vertrauen". An einen vorzeitigen Rücktritt denkt Zidane auch deshalb nicht.  

Dass Zidane den Spielern, die in Paris zum Einsatz kamen, am Donnerstag eine Trainingspause gönnte, stieß auf allgemeines Unverständnis. Zidane wehrte sich: "Ich plane die Saison unabhängig von den Ergebnissen, sondern betrachte auch die Länderspiele und notwendige Pausen."


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten