logo
My Profile

Ex-Bayern-Profi Pierre-Emile Höjbjerg schwärmt vom Zusammenspiel mit Schweinsteiger, Kroos und Lahm

Wed 18 September 2019 | 16:42

Pierre-Emile Höjbjerg ist inzwischen Kapitän des FC Southampton. In einem Interview blickte er auf seine Zeit beim FC Bayern zurück.

Mittelfeldspieler Pierre-Emile Höjbjerg, mittlerweile Kapitän des englischen Erstligisten FC Southampton, hat in einem Interview mit der Sport Bild verraten, welche Stars ihn einst beim FC Bayern München am meisten prägten.

"Wie die Stars jeden Tag durchmarschiert sind, wie sie mit ihrem Körper umgegangen sind – unglaublich. Mein großes Vorbild Bastian Schweinsteiger zum Beispiel hat zusätzlich immer wieder an seinem Passspiel gearbeitet. Und das, obwohl er der wahrscheinlich beste Passgeber der Mannschaft war", erzählte der 24-jährige Däne.

Höjbjerg über Robben und Co: "Nur so kannst du der Beste der Welt werden"

Arjen Robben habe indes "sogar am Spieltag beim kleinen Training in der Früh das geübt, wofür ihn die ganze Fußballwelt bewundert. Er hat drei, vier Bälle auf die Seite bekommen, ist mit vollem Tempo reingegangen, gekreuzt und hat den Ball links ins lange Eck geschossen." Höjbjerg war von diesem Ehrgeiz extrem beeindruckt: "Ich habe solche Szenen beobachtet und mir gedacht: Okay, nur so kannst du also der Beste der Welt werden.“

Höjbjerg war 2012 als 16-Jähriger von Bröndby IF zu den Bayern gewechselt. Im April 2013 debütierte er für den Rekordmeister und ist mit 17 Jahren und 225 Tagen bis heute der jüngste Bundesliga-Debütant in Bayerns Geschichte. Durchsetzen konnte sich der dänische Nationalspieler an der Säbener Straße jedoch nie, nach Leihen zu Augsburg und Schalke wechselte er 2016 schließlich fest nach Southampton.

Während seiner Zeit in München spielerisch am meisten gelernt habe er indes "von Toni Kroos, Philipp Lahm und Basti Schweinsteiger", verriet Höjbjerg. "Das waren die besten Fußballer, mit denen ich je zusammengespielt habe.“


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten