logo
My Profile

Real Madrid und Lucas Silva einigen sich wohl auf Vertragsauflösung

Tue 03 September 2019 | 14:31

Real Madrid zahlte einst 13 Millionen Euro für Lucas Silva. Jetzt einigte sich der Klub mit dem Brasilianer wohl auf eine Vertragsauflösung.

Real Madrid und Mittelfeldspieler Lucas Silva gehen fortan offenbar getrennte Wege. Die beiden Parteien sollen einvernehmlich beschlossen haben, den laufenden Vertrag des Brasilianers mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Das berichtet die AS.

Es hatte bereits zuvor festgestanden, dass Silva bei den Königlichen keine Zukunft haben wird. Nach einer zweijährigen Leihe zu seinem Heimatklub Cruzeiro war der 26-Jährige im Sommer nach Madrid zurückgekehrt, hatte aber unter Zinedine Zidane kein einziges Mal trainiert. Der Grund: eine fehlende Arbeitserlaubnis.

Real Madrid: Keine Abnehmer für Lucas Silva

In den vergangenen Wochen hatte Silva mit einem Physiotherapeuten gearbeitet, um sich fit zu halten und bei einem neuen Klub anzuheuern. Allerdings fand sich auch am letzten Tag des Transferfensters kein Abnehmer für den ehemaligen U23-Nationalspieler.

"Es gab einige Angebote, der Großteil bestand aber aus Anfragen und Spekulationen", erklärte Silva jüngst. Als vereinsloser Spieler dürfte er nun zu jeder Zeit bei einem neuen Klub anheuern. 

Silva war im Winter 2015 für 13 Millionen Euro Ablöse von Cruzeiro nach Madrid gewechselt. Für die Blancos kam er allerdings lediglich neunmal zum Einsatz.


source: SportMob
Related News