logo
My Profile

BVB-Star Erling Haaland nennt seine drei Vorbilder

Fri 06 March 2020 | 17:45

Borussia Dortmunds Erling Haaland hat sich in seiner Jugend drei große Angreifer zum Vorbild genommen. Er schaut sich viel von anderen Spielern ab.

BVB-Stürmer Erling Haaland hat Michu, Cristiano Ronaldo und Zlatan Ibrahimovic als seine drei großen Vorbilder genannt. Der Norweger von Borussia Dortmund hat sich damit drei große, körperlich starke Angreifer ausgesucht, zu denen er in jungen Jahren aufschaute.

Über die eher ungewöhnliche Bewunderung für den Spanier Michu, der in der Saison 2012/13 starke 18-mal für Swansea City in der Premier League traf, war bereits in der Vergangenheit berichtet worden. "Ich hatte viele Vorbilder – und Michu ist eines davon", bestätigte Haaland nun im Interview mit dem brasilianischen TV-Sender Esporte Interativo.

Haaland: "Ich sehe mir gerne Stürmer an"

"Ich mag außerdem Cristiano Ronaldo, wie er seit zehn Jahren spielt", fügte der neue BVB-Star hinzu. "Das ist fantastisch, wenn man sich das anschaut", fügte er mit Blick auf den ehemaligen Weltfußballer hinzu, der aktuell für Juventus Turin aufläuft. "Und auch Zlatan", entgegnete Haaland auf die Frage nach seinen weiteren Vorbildern.

Dass es sich ausschließlich um physisch starke Offensivakteure handelt, ist dabei kein Zufall: "Ich sehe mir gerne Stürmer an, denn ich bin ja selbst einer", meinte Haaland. "Von denen lerne ich viel, deshalb schaue ich anderen gerne zu", ergänzte er.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten