logo
My Profile

Real Madrid: Toni Kroos gegen Manchester City nur auf der Bank – Zinedine Zidane erklärt sich

Thu 27 February 2020 | 7:56

Gegen ManCity fand sich Nationalspieler Toni Kroos überraschend auf der Bank wieder. Real Madrids Trainer Zinedine Zidane erklärte sich anschließend.

Zinedine Zidane hat erklärt, warum er Toni Kroos bei der 1:2-Niederlage gegen Manchester City im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League aus der Startelf strich.

"Wir wollten unser System anpassen. Er ist ein wichtiger Spieler für uns, aber ich habe auch andere Optionen. Das geht nicht gegen Toni - ich habe mich so entschieden", sagte Zidane zum Bankplatz des deutschen Nationalspielers.

In der Regel zählt Zidane auf Kroos. Gegen ManCity erhielten Casemiro, Luka Modric und Real-Shootingstar Federico Valverde (21) den Vorzug. In der Schlussphase wechselte Zidane beim Stand von 1:2 ausschließlich offensiv und brachte neben Gareth Bale auch Luka Jovic und Lucas Vazquez ins Spiel.

Toni Kroos angeschlagen? Real-Coach Zidane widerspricht

Zunächst wurde spekuliert, dass Kroos leicht angeschlagen sei. Spanische Medien berichteten von einem leichten Zwicken im Oberschenkel. Vor dem wichtigen Clasico gegen den FC Barcelona am Sonntag (21 Uhr live auf DAZN) wolle Zidane kein Risiko eingehen, hieß es. Dies bestätigte der französische Chefanweiser nach Spielende allerdings nicht und verwies auf die Entscheidung für die anderen drei Spieler.

Real hat die Tabellenführung in LaLiga in den vergangenen beiden Spielen wieder an Barca abgegeben. Nach dem 2:2 gegen Celta Vigo und der 0:1-Niederlage gegen UD Levante liegt Real zwei Punkte hinter dem Erzrivalen aus Katalonien, der die zurückliegenden vier Ligaspiele allesamt gewann.


source: SportMob