logo
My Profile

Toni Kroos von Real Madrid: Luis Suarez und Steven Gerrard wollten mich zum FC Liverpool locken

Tue 25 February 2020 | 18:21

Konkret wurde es zwischen Liverpool und Toni Kroos nicht. Auch, wenn zwei namhafte Reds-Stars ihn 2014 umgarnten.

Die damaligen Reds-Stars Steven Gerrard und Luis Suarez starteten eine Charme-Offensive, um den gebürtigen Greifswalder an die Mersey zu locken: "Sie haben mich nicht ohne Umschweife zu einem Wechsel aufgefordert. Aber sie haben angeboten, mir mehr über den Verein und das Drumherum zu erzählen. Das ist eigentlich witzig, denn Suarez wechselte kurze Zeit später sowieso nach Barcelona."

Real Madrid: Auch Manchester United wollte Toni Kroos

Neben Liverpool interessierte sich vor allem der Erzrivale Manchester United für Kroos. Allerdings verhinderte der dortige Trainerwechsel den möglichen Transfer: "David Moyes kam, um mich zu besuchen und ein Vertrag lag praktisch vor", erzählte der 30-Jährige. "Aber dann wurde Moyes gefeuert und Louis van Gaal kam. Das erschwerte die Sache. Louis wollte Zeit, um sein eigenes Projekt durchzusetzen. Also hörte ich eine Weile nichts von United und bekam Zweifel."

In dieser Phase meldete sich Real Madrid in Person des Ex-Trainers Carlo Ancelotti und das Blatt wendete sich: "Die Weltmeisterschaft begann und Carlo Ancelotti rief mich an. Das war's."

Seit seinem Wechsel nach Madrid gewann Kroos unter anderem dreimal die Champions League und einmal die spanische Meisterschaft. Nach einer Vertragsverlängerung im vergangenen Mai ist er noch bis 2023 an Real gebunden.


source: SportMob