logo
My Profile

FC Barcelonas Antoine Griezmann nach beendeter Torflaute: Ich lerne noch, mit Messi zu spielen

Sat 15 February 2020 | 20:56

Antoine Griezmann muss sich auch ein halbes Jahr nach seinem Transfer zum FC Barcelona noch an die Zusammenarbeit mit Lionel Messi gewöhnen.

Antoine Griezmann hat nach dem Erfolg gegen den FC Getafe (2:1) durchblicken lassen, dass er auch nach einem halben Jahr beim FC Barcelona noch immer versucht, zu verstehen, wie er am besten mit Lionel Messi zusammenarbeiten kann.

"Ich muss Messis Bewegungen kennenlernen und er muss sich an meine gewöhnen", sagte Griezmann im Anschluss an die Begegnung bei Movistar. Er fügte hinzu: "Wir genießen die Arbeit, die wir leisten, und es wird immer besser. Ich bin sehr glücklich und amüsiere mich hier sehr."

Gegen Getafe beendete der 28-jährige Angreifer seine Serie von zuletzt fünf torlosen Spielen in Folge. In der 33. Minute brachte er den spanischen Meister mit seinem Treffer zum 1:0 in Führung, ehe Sergi Roberto nur sechs Minuten danach auf 2:0 erhöhte.

Griezmann: Getafe? Nicht umsonst Dritter

Nach dem Anschlusstreffer durch Angel (66.), der auch mit einem Transfer zum FC Barcelona in Verbindung gebracht wird, scheiterte Griezmann jedoch vor dem Tor: "Ich habe eine Chance vergeben, die ich nicht hätte vergeben sollen", so der französische Nationalspieler, der erklärte: "Das war mein schwächerer Fuß."

Durch den am Ende glücklichen Sieg gegen das Überraschungsteam aus Getafe hat Barca in der Tabelle den Anschluss an Real Madrid gewahrt: "Wir wussten, wie schwer es sein würde, gegen Getafe zu spielen", sagte Griezmann, der hinzufügte: "Sie haben viel Druck ausgeübt und hoch gepresst."

Er betonte: "Sie sind aus nicht grundlos Dritter, aber wir haben die Ruhe bewahrt und versucht, den Ball von hinten gut rauszuspielen", so Griezmann, der sich zufrieden zeigte: "Es war hart, aber wir haben gelitten und gewonnen."


source: SportMob