logo

Manipulation am Auto von Rangers-Star Alfredo Morelos? Polizei in Glasgow ermittelt

Thu 30 January 2020 | 15:21

Aufregung um Alfredo Morelos: Ein Unbekannter soll versucht haben, das Auto des Rangers-Stars zu manipulieren.

Der Unbekannte flüchtete, Morelos informierte die Polizei. Kenny McDonald, Detective Inspector, bestätigte dies Sky Sports News. Er teilte aber auch mit, dass "zunächst kein Vergehen" festgestellt worden sei. Auch die Rangers erklärten, dass man von den Ermittlungen wisse, die Sache aber nicht weiter kommentieren wolle.

Rangers: Alfredo Morelos gilt als Heißsporn auf dem Feld

Am Mittwochabend feierte der schottische Spitzenklub einen 2:0-Sieg gegen Ross County. Morelos kam wegen leichter Beschwerden nur als Einwechselspieler zum Einsatz und Trainer Steven Gerrard erklärte anschließend dem Mirror: "Ich hatte noch keine Gelegenheit, mit Alfredo darüber zu sprechen, denn ich habe erst vor wenigen Stunden von dem Vorfall gehört. Wichtig ist, dass es ihm gut geht."

Weiter meinte Gerrard: "Das ist eine unglückliche Situation, so etwas passiert schließlich nicht jeden Tag. Aber er ist in Ordnung, denn er ist eben ganz entspannt. Mit der Situation geht er sehr gut um. Wahrscheinlich besser, als ich das täte."

Auf dem Feld allerdings gilt Morelos als Heißsporn. Seit er 2017 nach Glasgow wechselte, kassierte er satte sieben Platzverweise. Oft wird er von Gegenspielern und gegnerischen Fans provoziert. Unrühmlicher Höhepunkt waren üble Beleidigungen von Celtic-Anhängern im Old Firm vor wenigen Wochen. Morelos sah die Rote Karte und machte auf seinem Weg in die Katakomben "Kopf-ab"-Gesten in Richtung der Fans.

Morelos kam für 1,2 Millionen Euro Ablöse von HJK Helsinki zu den Rangers. In dieser Saison erzielte der 23-Jährige 28 Tore in 36 Pflichtspielen und lieferte zudem noch neun Assists. Der FC Sevilla und Tottenham Hotspur zeigen angeblich Interesse an ihm, während sein Vertrag noch bis 2023 läuft.


source: SportMob