logo
My Profile

Mainz 05: Jeremiah St. Juste kommt von Feyenoord Rotterdam

Wed 07 August 2019 | 16:59

Mainz 05 verstärkt seine Defensive mit einem Abwehrmann aus der Eredivisie. Jeremiah St. Juste kommt von Feyenoord Rotterdam zum FSV.

Bundesligist Mainz 05 hat Innenverteidiger Jeremiah St. Juste vom niederländischen Topklub Feyenoord Rotterdam verpflichtet. Wie die Rheinhessen am Mittwochabend offiziell vermeldeten, hat der 22-Jährige einen Vierjahresvertrag bis 2023 unterschrieben.

"Jeremiah St. Juste ist ein sehr dynamischer Innenverteidiger mit hoher Grundgeschwindigkeit und einer intelligenten Spieleröffnung", freute sich der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder über die neueste Verpflichtung. "Er ist aufgrund seiner guten Technik ebenfalls flexibel in der Defensive einsetzbar – bei Feyenoord hat er zuletzt bewiesen, dass er als etatmäßiger Innenverteidiger auch auf der defensiven Außenbahn Top-Leistungen bringen kann."

Mainz 05: St. Juste kostet wohl bis zu zwölf Millionen Euro

St. Juste wurde beim SC Heerenveen ausgebildet und wechselte 2017 zu Feyenoord. 2018/19 absolvierte er für den Tabellendritten der vergangenen Eredivisie-Saison insgesamt 26 Pflichtspiele (drei Tore). "Mainz 05 ist ein für mich ein großer Klub mit fantastischen Fans. In meinem Alter für einen Verein wie den FSV in der Bundesliga spielen zu dürfen, ist eine großartige Gelegenheit", sagte der frühere niederländische U21-Nationalspieler, der laut Voetbal International rund neun Millionen Euro Ablöse kostet. Inklusive Boni könne die Summe noch auf bis zu zwölf Millionen Euro ansteigen.

Bei Mainz kämpft St. Juste mit Moussa Niakhate, Stefan Bell und Alexander Hack fortan um die zwei freien Plätze in der Innenverteidigung. Er ist bereits der achte Neuzugang der 05er.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten