logo

Valencia-Trainer Celades über Rodrigo und den FC Barcelona: "Egal, wie meine Meinung lautet, die Lage wird sich nicht ändern"

Sun 26 January 2020 | 10:34

Barca sucht nach der schweren Verletzung von Torjäger Luis Suarez nach einem neuen Stürmer. Die heißeste Spur führt nach Valencia.

Nach dem 2:0-Erfolg seiner Mannschaft gegen Barca am Samstag meinte Celades über seinen Starstürmer und die Avancen der Blaugrana: "Ich kann nicht alle Situationen bewerten, die sich ergeben. Und egal, wie meine Meinung lautet, die Lage wird sich nicht ändern. Er hat heute gut gespielt und es ist nicht das erste Mal, dass er so etwas erlebt." Damit spielte Celades auf das Interesse Atletico Madrids im vergangenen Sommer an.

FC Barcelona: Rodrigo steht bei Valencia bis 2022 unter Vertrag

Rodrigo kam am Samstag gegen seinen potenziellen neuen Arbeitgeber als Einwechselspieler zum Einsatz und stand rund 30 Minuten auf dem Rasen. Für Diskussionen sorgte allerdings sein Verhalten nach dem Schlusspfiff, als der 28-Jährige sich nicht mit seinen Mannschaftskameraden von den Fans im Mestalla verabschiedete und später ohne Kommentar aus dem Stadion verschwand.

"Ich weiß nicht, was da passiert ist ist", sagte Celades. "Rodrigo ist ein Valencia-Spieler. Das ist die Situation. Alles andere werden wir sehen."

Der in Brasilien geborene spanische Nationalspieler (22 Einsätze, acht Tore) steht beim amtierenden Copa-del-Rey-Sieger noch bis 2022 unter Vertrag. Barcelona möchte ihn nach der schweren Verletzung von Luis Suarez gemäß übereinstimmender Medienberichte bis zum Saisonende ausleihen. Nach dem Willen der Valencia-Bosse soll anschließend eine Kaufpflicht greifen und die Ablöse bei 60 Millionen Euro liegen. Barcelona ist gegen diese Klausel, weswegen die Verhandlungen angeblich stocken.

Moreno war 2015 nach einer vorherigen Ausleihe fest für 30 Millionen Euro Ablöse von Benfica nach Valencia gewechselt. In der laufenden Saison gelangen dem spielstarken Linksfuß vier Tore und zehn Assists in 23 Pflichtspielen.


source: SportMob