logo

Inter Mailand: Romelu Lukaku spricht über denkwürdige Standpauke von Antonio Conte

Sat 25 January 2020 | 16:16

Romelu Lukaku ist von Inter-Trainer Antonio Conte angetan - und das, obwohl ihn der Italiener vor der gesamten Mannschaft zur Schnecke machte.

Romelu Lukaku ist seit seinem Wechsel zu Inter Mailand einer der Erfolgsgaranten bei den Nerazzurri. Wie der Belgier nun in einem Interview mit Sky Sport verrät, hat Trainer Antonio Conte durch seine ehrliche Art großen Anteil an seinem Aufschwung. Dabei prägte Lukaku vor allem eine denkwürdige Kabinenansprache bei Inters 1:1 gegen Slavia Prag im vergangenen September.

Der Stürmer erklärte: "Ich erinnere mich an eines meiner ersten Champions-League-Spiele gegen Slavia Prag, als ich wirklich schlecht gespielt habe - ich spielte an diesem Tag Müll - und ich habe es wirklich von ihm vor der ganzen Mannschaft zu spüren bekommen."

Romelu Lukaku von Inter Mailand: "Conte sagte mir, dass er mich nach fünf Minuten auswechseln würde"

Lukaku führte aus: "Er sagte mir, dass ich wirklich schlecht sei und dass er mich nach fünf Minuten auswechseln würde, wenn ich es noch einmal getan hätte." Trotz der harten Worte ist der 26-Jährige Conte jedoch dankbar. Demnach habe ihn der Trainer durch die Standpauke zusätzlich motiviert.

"Es sind kleine Dinge wie diese. Kurz danach haben wir das Mailänder Derby gespielt und ich habe eines meiner besten Spiele der Saison bestritten", verriet Lukaku. Dass Conte einen Spieler so offen angreift, ist dabei wohl nichts Neues. Lukaku verriet: "Er macht das mit jedem, egal wer du bist. Jeder ist gleich."

Erst im vergangenen Sommer kam der belgische Nationalspieler für 65 Millionen Euro von Manchester United zu Inter und avanciert dort derzeit zum Top-Torjäger. So kommt Lukaku in der laufenden Saison auf 18 Treffer in 26 Einsätzen für die Mailänder.


source: SportMob

DISCLAIMER! Sportmob does not claim ownership of any of the pictures posted on this website. Again, we do not host pictures or videos ourselves. Our authors merely link to the rightful owner. Lastly, Sportmob have carefully considered and reviewed all of it's content. Despite that, it is possible that some information might be out-dated or incomplete.