logo

Robin van Persie verrät: Vincent Kompany wollte mich zum RSC Anderlecht holen

Sat 25 January 2020 | 14:32

Im letzten Jahr beendete Robin van Persie bei Feyenoord seine Karriere. Kurz darauf wollte ihn Vincent Kompany jedoch von einem Comeback überzeugen.

Vincent Kompany versuchte im Sommer den ehemaligen niederländischen Nationalspieler Robin van Persie zu RSC Anderlecht zu locken. Das verriet van Persie in einem Interview mit HLN. Demnach sei Kompany nach seinem Abschiedsspiel bei Manchester City auf den Niederländer zugegangen.

Bei dem Abschied des Belgiers im September trafen im Etihad-Stadium ehemalige Citizens auf Legenden der Premier League, zu denen auch van Persie gehörte. Der 36-Jährige, der im letzten Sommer seine Karriere bei Feyenoord Rotterdam beendete, erinnerte sich: "Das war ein wundervoller Abend. Es waren nur Top-Spieler auf dem Feld."

Robin van Persie: "Kompany war überzeugt, dass ich Anderlecht helfen könnte"

"Nach 70 Minuten bekam ich überall Schmerzen, aber ich wollte dieses Feld nicht verlassen. Am nächsten Tag rief mich Kompany an. Er war überzeugt, dass ich ihm bei Anderlecht helfen könnte", führte van Persie fort. Kompany hatte Anderlecht kurz zuvor als Spielertrainer übernommen, musste aber bereits im August nach gerade einmal vier Spieltagen sein Amt als Chefanweiser wieder abgeben. 

Eine Rückkehr auf das Fußballfeld kam für van Persie trotz der Anfrage des Belgiers nicht in Frage. Der Angreifer erklärte: "Ich sah es als ein schönes Kompliment an, dass er mich ansprach. Aber ich wachte an diesem Morgen mit Schmerzen in meinen Waden auf und wusste, dass ich es nicht mehr anfangen sollte."

In seiner langen Karriere bestritt van Persie 594 Partien für Feyenoord, den FC Arsenal, Manchester United und Fenerbahce. Dabei erzielte der Linksfuß 274 Tore und gewann unter anderem die englische Meisterschaft und den FA Cup.


source: SportMob