logo

Layvin Kurzawa im Tausch mit Mattia De Sciglio zu Juventus "möglich" - Sarri gibt zu: "Kenne ihn kaum"

Sat 25 January 2020 | 14:21

Zwischen Juventus Turin und PSG deutet sich ein Tauschgeschäft an. Juve-Trainer Maurizio Sarri weiß über Layvin Kurzawa aber noch nicht viel.

Juventus-Trainer Maurizio Sarri hat zugegeben, dass er über den möglichen Neuzugang Layvin Kurzawa nur wenig weiß. Der Franzose könnte im Tausch gegen Mattia De Sciglio von Paris Saint-Germain zu den Italienern wechseln.

"Der Sportdirektor (Fabio Paratici, d. Red.) hat mir gesagt, dass ein Tausch möglich ist, aber noch nichts fix sei", sagte Sarri auf einer Pressekonferenz am Samstag und führte aus: "Ehrlich gesagt weiß ich kaum etwas über Kurzawa, weil ich seine Fähigkeiten noch nicht studiert habe. Am Fernseher geht das nicht."

Layvin Kurzawa zu Juventus? Franzose gegen Lille nicht im PSG-Kader

Indes sprach auch PSG-Trainer Thomas Tuchel am Samstag über das mögliche Tauschgeschäft mit Juve: "Es ist noch nichts entschieden, es müssen noch Dinge zwischen den Klubs und Layvin geklärt werden", so der frühere BVB-Coach, der Kurzawa ob dessen unsicherer Zukunft nicht in den Kader für die Ligue-1-Partie gegen Lille am Sonntag (21 Uhr live auf DAZN) berief. 

"Wir müssen uns Gedanken machen und eine Lösung finden", erklärte Tuchel. "Darum wird er die Reise nach Lille morgen nicht mitmachen."

Kurzawa, dessen Vertrag in Paris im kommenden Sommer ausläuft, war jüngst auch mit dem FC Arsenal in Verbindung gebracht worden. Der 27-Jährige kam zuletzt zwar relativ regelmäßig zum Einsatz, ist bei PSG hinter Juan Bernat aber nur Linksverteidiger Nummer zwei.

Ähnlich ergeht es seinem möglichen Tauschpartner De Sciglio bei Juve. Der 27-jährige Italiener muss sich auf den Außenverteidigerpositionen hinter Alex Sandro, Danilo und Juan Cuadrado anstellen.


source: SportMob

DISCLAIMER! Sportmob does not claim ownership of any of the pictures posted on this website. Again, we do not host pictures or videos ourselves. Our authors merely link to the rightful owner. Lastly, Sportmob have carefully considered and reviewed all of its content. Despite that, it is possible that some information might be out-dated or incomplete.