logo

Bericht: RB Leipzig zeigt Interesse an Chelsea-Verteidiger Andreas Christensen

Fri 24 January 2020 | 7:37

Zwischen 2015 und 2017 war Andreas Christensen bereits für Gladbach tätig. Zieht es den Chelsea-Verteidiger nun zurück in die Bundesliga?

Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig ist offenbar am dänischen Nationalspieler Andreas Christensen vom FC Chelsea interessiert. Das berichtet die Bild.

Demnach sei Leipzig darum bemüht, den 23-jährigen Innenverteidiger noch im laufenden Transferfenster von den Blues auszuleihen. Sollte Chelsea-Coach Frank Lampard einem Leihgeschäft nicht zustimmen, könnte RB im Sommer ein neues Transferangebot unterbreiten.

Andreas Christensen vertraglich bis 2022 an Chelsea gebunden

Christensen spielte bereits zwischen 2015 und 2017 bei Borussia Mönchengladbach im deutschen Oberhaus, bräuchte daher keine Eingewöhnungszeit in der Bundesliga und könnte dem Team von Trainer Julian Nagelsmann sofort weiterhelfen.

Bei den Blues ist Christensen, dessen Vertrag in London noch bis 2022 läuft, derzeit kein unangefochtener Stammspieler, stand in den letzten drei Ligaspielen jedoch in der Startelf.

Sollten die Roten Bullen im Werben um Christensen erfolgreich sein, wäre das bereits der zweite hochkarätige Neuzugang im Januar. Der spanische Nationalspieler Dani Olmo von Dinamo Zagreb steht kurz vor einem Wechsel nach Leipzig.


source: SportMob