logo

1. FC Köln: Transfer von Benedikt Höwedes offenbar geplatzt

Thu 23 January 2020 | 17:04

Die Kölner suchen nach einer Verstärkung für die Defensive. Diese wird mutmaßlich aber nicht Benedikt Höwedes heißen.

Der geplante Transfer von Abwehrspieler Benedikt Höwedes zum 1. FC Köln ist offenbar geplatzt. Wir Bild und Express berichten, konnten sich der Innenverteidiger von Lokomotive Moskau und der Bundesligist nicht auf Modalitäten eines Leihgeschäfts einigen.

"Der Spieler strebt eine endgültige Lösung an. Er wollte eine Option über den Sommer hinaus. Dazu war der FC nicht bereit", sagte Höwedes' Berater Volker Struth dem Express. Dem Bericht zufolge forderte der Weltmeister von 2014, dass eine Kaufpflicht vereinbart wird, sofern der FC in der Bundesliga die Klasse hält.

Lokomotive Moskau: Benedikt Höwedes steht bis 2021 unter Vertrag

Der Vertrag des 31-Jährigen in der russischen Hauptstadt läuft noch bis 2021. Wäre er nach Köln gegangen, wollte er nicht wieder in die Premier Liga zurückkehren.

Dorthin war Höwedes im Sommer 2018 für fünf Millionen Euro Ablöse von seinem langjährigen Klub Schalke 04 gewechselt. Mit Lokomotive gewann er seitdem den russischen Pokal und den Supercup. In dieser Saison absolvierte Höwedes 21 Pflichtspiele.


source: SportMob

DISCLAIMER! Sportmob does not claim ownership of any of the pictures posted on this website. Again, we do not host pictures or videos ourselves. Our authors merely link to the rightful owner. Lastly, Sportmob have carefully considered and reviewed all of it's content. Despite that, it is possible that some information might be out-dated or incomplete.