logo
My Profile

Ajax-Star Hakim Ziyech übt heftige Kritik an Social Media: "Hat die Welt kaputt gemacht"

Sat 18 January 2020 | 11:59

Hakim Ziyech kann mit Social-Media-Scheinwelten gar nichts anfangen. Außerdem prangert der Ajax-Star den Zustand der Fußball-Branche an.

Mittelfeldspieler Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam hat in einem Interview ein vernichtendes Urteil über Social Media gefällt. Außerdem übte er heftige Kritik an der Fußball-Branche.

"Rund um die Fußballfelder dieser Welt gibt es viele falsche Menschen. Ich vertraue daher nur wenigen. Es ist eine große Puppenshow und es wird immer schlimmer", sagte Ziyech der niederländischen Zeitung Algemeen Dagblad und führte aus: "Menschen, die nie mit mir reden, mich nicht tagtäglich erleben, wollen erklären, wie ich ticke. Ich nenne diese Leute Clowns."

Hakim Ziyech genervt von Social Media: "Alles muss schön sein"

Social Media sei einer der Hauptgründe für diese immer größeren Missstände, betonte der 26-jährige Marokkaner: "Die Sozialen Medien haben die Welt kaputt gemacht. Alles muss schön sein, jeder will alles vorzeigen. Es ist zurechtgemacht. Alles wird weniger persönlich, alles muss aufgebauscht werden."

Dass auch er selbst auf Social Media aktiv ist, rechtfertigte Ziyech indes: "Klar, das klingt widersprüchlich. Aber wenn ich etwas poste, mache ich das, weil es mir gefällt. Ich mache nichts schöner, als es ist und ganz sicher nicht, um damit aufzufallen."

Ziyech war vergangene Saison einer der Leistungsträger der Ajax-Mannschaft, die das nationale Double gewann und in der Champions League überraschend bis ins Halbfinale kam. In der laufenden Spielzeit steht der Linksfuß aktuell bei acht Toren und 21 Assists in 28 Pflichtspielen.


source: SportMob