logo
My Profile

Lothar Matthäus: Hansi Flick "bester Transfer" des FC Bayern München

Mon 23 December 2019 | 16:26

Hans-Dieter Flick bleibt mindestens bis Saisonende Trainer des FC Bayern. Lothar Matthäus begrüßt die Entscheidung und schwärmt vom FCB-Coach.

Ex-Weltfußballer Lothar Matthäus ist von FCB-Trainer Hansi Flick beeindruckt und befürwortet die Entscheidung des FC Bayern, bis Saisonende auf den gebürtigen Heidelberger zu setzen. Das erklärte der 58-Jährige in einem Interview mit dem Münchner Merkur und der tz.

FC Bayern München: Matthäus kann sich Flick-Verbleib über Sommer hinaus vorstellen

"Ich habe schon vor der Saison gesagt: der beste Transfer, den die Bayern gemacht haben, ist der von Hansi Flick", betonte Matthäus und führte aus: "Er macht gute Arbeit und es gibt auch aktuell keine Alternative." Am Sonntag hatten die Bayern-Bosse entschieden, dass Flick "mindestens" bis Saisonende Trainer beim Rekordmeister bleiben wird.

Matthäus könnte sich den ehemaligen Co-Trainer von Joachim Löw auch darüber hinaus als Chefcoach vorstellen. Der Weltmeister von 1990 sagte: "Dann muss man wissen: Will man mit Hansi Flick – einem kleineren Namen, als man es vielleicht aus der Vergangenheit beim FC Bayern gewohnt ist – weitermachen? Da würde ich mich nur am Sportlichen und dem Atmosphärischen orientieren, und da würde ich Hansi das auch über Jahre zutrauen. Wenn die Erfolge bis zum Sommer da sind, würde ich mit ihm weitermachen."

Lothar Matthäus geht von Vierkampf um die Deutsche Meisterschaft aus

Flicks Hauptaufgabe in der Rückrunde wird es sein, die Lücke von vier Punkten auf Herbstmeister Leipzig zu schließen und die nächste Deutsche Meisterschaft in die bayerische Landeshauptstadt zu holen. Matthäus geht dabei von einem Vierkampf mit Dortmund, Mönchengladbach und den Sachsen aus.

"Ich habe mich vor der Saison auf einen Dreikampf eingestellt. Aber jetzt, wo Gladbach aus der Europa League ausgeschieden ist, glaube ich an den Vierkampf. Sie sind nun die einzige Mannschaft, die sich auf einen Wettbewerb konzentrieren kann", gab der Franke zu.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten