logo
My Profile

Inter Mailand: Geschäftsführer Marotta äußert sich zu möglichem Martinez-Abgang

Wed 11 December 2019 | 22:51

Lautaro Martinez wird derzeit als möglicher Suarez-Nachfolger beim FC Barcelona gehandelt. Nun äußert sich Inter-Boss zur Zukunft des Argentiniers.

Inter Mailands Geschäftsführer Giuseppe Marotta hat sich zu einem möglichen Abgang des argentinischen Stürmers Lautaro Martinez geäußert. In einem Interview mit Sport Mediaset erklärte der Italiener: "Wenn Lautaro gehen möchte, dann werden wir die Situation auswerten."

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Zuletzt wurde Martinez immer wieder mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Marotta hofft jedoch auf einen Verbleib des Stürmers. "Wir sind Inter und müssen nicht unbedingt irgendjemanden verkaufen. Wir wollen mit wichtigen jungen Spielern wie Lautaro und Romelu Lukaku wachsen", betonte der 62-Jährige.

Inter Mailand: Geschäftsführer Marotta hofft auf Verbleib von Lautaro Martinez

Marotta führte aus: "Wenn Lautaro mit uns weitermachen will, werden wir uns freuen. Er spielt im Moment für uns." Neben Barca soll auch Manchester United an Martinez interessiert sein. Der 22-Jährige erklärte zuletzt jedoch, Mailand sei sein "Zuhause" und er wolle "den Nerazzurri-Fans und meiner Familie so viel Freude wie möglich bereiten".

Martinez kam erst im Sommer 2018 für 25 Millionen Euro vom argentinischen Erstligisten Racing Club zu Inter Mailand und steht dort noch bis 2023 unter Vertrag. In der laufenden Saison war der Angreifer bereits an 17 Toren in 21 Spielen beteiligt. Nach seinem Auftritt in der Champions League gegen den FC Barcelona erntete er dafür auch Lob von Blaugrana-Trainer Ernesto Valverde.


source: SportMob
Ähnliche Neuigkeiten